Abteilungsleiter: Rainer und Daniela Bertuleit 01520 1977200

 

 

Jahresabschlußturnier und Pizza der Badmintonjugend

 

Am Freitag, den 15.12.2017 waren alle Jugendlichen Badmintonspieler zu unserem Jahresabschlussturnier geladen.

10 Spieler/innen nahmen dabei am Schleifchenturnier teil, das über insgesamt 5 Spielrunden ausgetragen wurde.

Parallel veranstalteten wir für unsere kleinen Nachwuchsspieler einen Wettbewerb mit vielen verschiedenen Disziplinen. Beim Badminton-Biathlon, bei dem sie ihre Aufschläge zielgenau in einen Kasten treffen mussten, um sich keine Strafrunde einzuhandeln, waren sie gleich voller Eifer dabei. Anschließend sollten viele Punkte mit Aufschlägen in bereitliegende Ringe erzielt werden. Bei dem Spiel „Wer schlägt den Ball am Weitesten?“ galt es den Ball optimal zu treffen, und diesen dann weit in die andere Spielhälfte zu schlagen. Ihre Zielsicherheit konnten sie mit dem Einhornspiel unter Beweis stellen, bei dem sie die Bälle nach einem hohen Aufschlag in einer auf dem Kopf befestigten Ballrolle auffangen mussten. Die vielen, von diesem Spiel, herumliegenden Bälle wurden abschließend in einem kleinen Laufwettbewerb wieder eingesammelt und somit weitere Punkte ergattert.

An diesem Abend ging niemand als Verlierer vom Platz, denn jeder Teilnehmer erhielt zum Jahresabschluss einen tolles Badminton-Shirt. Den Sportabzeichenteilnehmern der Abteilung des Jahres 2017 wurden ihre Urkunden überreicht.

Aber noch viel wichtiger war, dass jeder sich an der von der Abteilung gestifteten Pizza satt essen durfte.

Die beiden Badmintongruppen am Freitag

Luca-Marie Letschert Stadtmeisterin von Mayen

 

Am 09.04.2016 vertraten drei junge SpielerInnen den Verein bei den offenen Mayener Stadtmeisterschaften. Das Turnier wurde in der Vorrunde aufgrund der hohen Meldezahlen verkürzt bis 11 Punkte (statt normalerweise bis 21) gespielt. So konnten den Teilnehmern/innen mehr Spiele gewährt werden. In der U15 startete Paul Pietsch, der mit 3 Siegen von insgesamt 6 Spielen einen guten 8. Platz belegte. Erstmals in der U17 2000/2001) als Jahrgangsjüngster trat Pascal Bertuleit an. Mit einem verlorenen Vorrundenspiel zog er ins Endspiel ein und wurde nach hart umkämpften Ballwechseln abschließend Zweiter. Ungefährdet, mit nur einem Satzverlust in der Vorrunde, erreichte Luca-Marie Letschert ihr Endspiel in der U13. Die guten Trainingseindrücke vom Vorabend konnte sie wieder vollends bestätigen und bezwang ihre Gegnerin deutlich in zwei Sätzen. Eine große Tombola rundete den erfolgreichen Tag ab, bei dem jedem ein Präsent sicher war.

Integration im Badminton kein Problem

 

Die Gruppe der Erwachsenen freut sich seit Januar über den Zuwachs von 4 sportbegeisterten Syrern. Schnell waren anfängliche Kontaktängste beseitigt und die jungen Sportler integriert. Sprachliche Probleme sind kaum hinderlich im Spiel mit- und gegeneinander. Auch kleine vereinsinterne Turniere, wie am vergangenen Mittwochabend, als quasi aus dem Stehgreif ein Kaiserfeldturnier veranstaltet wurde. Bei dieser Spielvariante werden ständig Halbfeldeinzel für die Dauer von 2 Minuten gegeneinander ausgetragen. Der Spielstand nach zwei Minuten entscheidet dann, welcher Spieler (der Sieger) ein Halbfeld zum Kaiserfeld näher rücken darf und welcher (der Verlierer) stattdessen sich dem Narrenfeld nähert. Kaiser sind die beiden SpielerInnen, die am Ende nach einer Vielzahl von ausgespielten Runden, auf dem Kaiserfeld stehen. Dies war eine willkommene Abwechslung zum üblichen Trainingsabend, bei dem immer wieder neue Gegner aufeinander trafen. Abgekämpft und sichtlich zufrieden fand sich die Gruppe spontan zu einem „Beweisfoto“ zusammen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
TV 08 Baumbach e.V.